Bier des Monats

Jeden Monat gibt’s was auf die Geschmacksgaumen!  Probiert euch durch neue und altbekannte Craftbeer-Spezialitäten mit unseren wechselnden Monatsbieren.

Zusätzlich halten wir für euch auch immer ein Überraschungsbier bereit: Lasst Euch von unserer Bar mit einem Craftbier überraschen, vielleicht lernt ihr euer neues Lieblingsbier kennen.

– Solange der Vorrat reicht –

04/19: Mikkeller Hair in the Mailbox IPA

Mit 6,3% vol. hat Hair in the Mailbox typische IPA-Stärke und lockt mit herrlicher Süffigkeit. Der Gaumen wird überschwemmt von Orange, Ananas und warmen Akzenten von Pinie. Ein Bier mit trockenem Finish, das jeden Sommertag live miterleben will. 6,3% | Fl. 0,33l

03/19: BRLO Pale Ale

Der englische Bierstil Pale Ale erfreut sich auch Hierzulande immer größerer Beliebtheit. Durch das „Hopfenstopfen“, bei dem Hopfen nicht nur beim eigentlichen Braugang für die Bittere, sondern auch später beim Lagern hinzugegeben wird, entsteht ein wunderbar fruchtiges Hopfenaroma. Unser Pale Ale ist unfiltriert und mit 6% Alkoholgehalt ein eher kräftiges Bier. IBU 35, FL.0,33l

02/19 Crew Republic’s „Foundation 11“

Bernsteinfarben, leicht trüb mit einer zarten, weißen Schaumkrone. Aromen von tropischen Früchten, vor allem Mango, stehen definitiv im Mittelpunkt. Aromatisch und leicht genießbar. 5,6% alc.  / 0,33l Flasche

01/19: Superfreunde Super Ale

Beim Geschmack des Superfreunde Super Ale sorgen fünf verschiedene Aromahopfen für einen Spagat zwischen Süße und Würze in einer angenehmen Balance. Dieses leichte IPA hat eine großartige Süffigkeit. 5,9% alc. / 45 IBU / 0,33l Flasche

12/18: Brew Dog „5AM“

Das 5AM Saint der Brauerei BrewDog aus Schottland ist ein American Red Ale mit Noten von Karamell, Litschi und Keks. 5 % / 35 IBU / Fl. 0,33 l– Im Bild: Unser Monatsbier mit dem Brooklyn East IPA (hinten).

10/18: MIKKELLER „STICK A FINGER IN THE SOIL“

Mikkeller „stick a finger in the soil“: Tropische Früchte und Karamellmalz umgarnen die Nase, Grapefruit, Orangenschale und sanfte Gewürze massieren den Gaumen mit einem trockenen und leicht bitteren Nachgeschmack. Ein Pale Ale, das Deinen Durst löscht, aber dennoch Lust auf mehr macht.. 4,6 % / Fl. 0,33 l

09/18:RATSHERRN PFEFFERSACK

Der Pfeffersack wurde mit 12 verschiedenen Gewürzen eingebraut: Das Bouquet hebt sich mit exotischen Pfeffernoten und Kardamom hervor, gefolgt von Aromen aus Blutorange, Apfel, Granatapfel, Preiselbeeren und zarte Blütennoten. Im Schluck dann angenehm scharf mit Piment, Ingwer und Pfeffer, dabei angenehm frisch und so feinherb, wie es sich für ein echtes Pilsener gehört. 4,9 % / Fl. 0,33 l ​ – Im Bild: Unser Quartalsbier Dry Hopped, das alkoholfreie Dodlden Null IPA und unser Monatsbier Pfeffersack –

08/18: Supadupa IPA

Das Supadupa IPA von Überquell mit seinen intensiven, blumigen Aromen ist ein ideales Bier für gemütliche Sommerabende. Es passt hervorragend zu Gegrilltem. Spreadin‘ some Hamburg Love. 6,0 % / IBU 50 / Fl. 0,33 l

07/18: SONOMA EXTRA BRUT IPA

Knochentrocken und superfruchtig – das ist das Sonoma. Hopfen-Champagner kommt einem beim ersten Schluck in den Sinn. Aufs Minimum reduzierte Restsüße, dafür aber noch mit einer extra Portion Hopfen. 8,5 % / IBU 65 / Fl. 0,33 l

05/18: BREWDOG ELVIS JUICE

Grapefruit- und Orangenschalen sorgen in diesem American IPA für Rock’n’Roll am Gaumen. Bühne frei für mitreißende Zitrusnoten und eine schöne Hopfenbittere, die den Elvis Juice zum Highlight warmer Tage werden lässt. 6,5 % / IBU 50 / Dose 0,33 l

04/18: SUDDEN DEATH BREWING STEVEN SEAGULL IPA

Im Arsenal hat dieses klassische IPA fünf mächtige Hopfensorten: Amarillo, Mosaic, Azacca, Simcoe und Columbus sorgen für fruchtige Zitrusaromen mit einem Hauch Pinie. 6,5 % / IBU 44 / Fl. 0,33 l

02/18: „SHIPA“ INDIA MALE ALE

Wie bei allen Bieren aus der SHIPA-Serie wurde die Maische aus Wiener Malz hergestellt und die Stammwürze liegt bei 16,8° Plato. Die Hopfensorte Mosaic bringt Aromen von Mandarine, Limone und Birne mit. Im Glas zeigt sich das Shipa Mosaic mit einem schönen cremigen Schaum. 7,5 % / IBU 65 / Fl. 0,33 l

01/18: „PALIM PALIM“ PALE ALE

Von unseren Hamburger Kollegen UeberQuell gebraut, zeichnet sich das Palim Palim durch seine angehme Trinkbarkeit und Zugänglichkeit aus. Neben einer feinen Malzsüße, überzeugt das Pale Ale durch balanciert eingebundene Hopfenaromen, die z.B. Noten von Grapefruit und Mango hervorrufen. 5,3 % / IBU 39 / Fl. 0,33 l – Im Bild: unserer Monatsbier Palim Palim hier mit dem Quartalsbier Lumberjack (rechts). –